Pflege und Wartung - Informationen zu Infrarotkabinen zahlreicher Hersteller

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pflege und Wartung

Wie pflege ich meine Infrarotkabine?
Nachfolgendes gilt ausschließlich für privat genutzte Infrarotkabinen!

Eine privat genutzte Qualitätskabine ausreichender Größe und Ausstattung kann grundsätzlich pflegeleicht sein.
Jede Kabine verschmutzt dort, wo Körperschweiß mit Oberflächen in Berührung kommt.
Deshalb gehört immer ein Badetuch auf die Sitzbank. Es saugt den Schweiß auf.
Auch auf den Kabinenboden gehört ein saugfähiges Tuch. Sobald man kräftig schwitzt, tropft und läuft der Schweiß von Ober- und Unterschenkel auf den Boden.

Während des Infrarotbades achtet man sorgfältig darauf, das kein Schweiß mit Holz in Berührung kommt.
Ausgenommen davon sind Anlehngitter und Anlehnpolster. Diese werden nach dem Infrarotbad mit einem feuchten Tuch gereinigt.
Von Zeit zu Zeit ist auch bei rein privater Nutzung eine Desinfektion sinnvoll.

Schon beim Kauf der Kabine darauf achten, dass Abmessungen und Strahlerpositionen gut abgestimmt sind!
In unausgewogenen Kabinen kommen Sie sehr leicht mit dem schweißnassen Arm an die Seitenwand.
Dies führt bei jedem(!) Holz zu unhygienischen, schwer zu entfernenden Schweißflecken.
(Holen Sie sich deshalb schon frühzeitig eine herstellerunabhängige Beratung unter 030 / 521 34 864.)

In jeder Infrarotkabine sammelt sich im Laufe der Zeit Staub, der regelmäßig abgesaugt werden sollte.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü