Weshalb muss man mit dem Rücken direkt vor einem IR-Strahler sitzen? - Informationen zu Infrarotkabinen zahlreicher Hersteller

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Weshalb muss man mit dem Rücken direkt vor einem IR-Strahler sitzen?

Über den Rücken kann der Körper am leichtesten Infrarotwärme aufnehmen und im Blutstrom verteilen.
Zur Gesundheitsförderung muss das Blut kräftig erwärmt werden, also viel Infrarotwärme aufgenommen werden. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, mit dem Rücken direkt vor einem IR-Strahler zu sitzen.

Im Detail:
Der Rücken ist der Teil des Körpers, der eine relativ dünne Fettschicht besitzt und wo die Haut (Dermis) reichlich mit Blutkapillaren durchsetzt ist. Der Rücken bietet so eine sehr große Fläche über die Infrarotwärme leicht in den Körper eindringen, von den Blutkapillaren aufgenommen und durch den Blutstrom im Körper verteilt werden kann.

Vermeiden Sie diesen teuren Fehler:
Wir erhalten hin und wieder einen Anruf von jemanden, der irgendwo eine kleine 90 oder 100 cm breite Kabine mit 2 Rückenstrahlern gekauft hat und sich nun wundert, dass er keine gesundheitsfördernde Wirkung erlebt. Aber das ist kein Wunder: in so kleinen Kabinen mit 2 Rückenstrahlern kann man fast immer nur zwischen den Strahlern richtig sitzen. Statt einer Infrarotkabine hat man nur einen warmen Raum - ohne Wirkung.
Das Geld für eine solche Kabine ist dann komplett rausgeworfen!


Also besser vor der Kabinensuche die herstellerunabhängige Beratungs-Hotine (030 - 521 34 864) anrufen und sich geeignete Infrarotkabinen zeigen lassen. Das ist sicherer und führt auch schneller zum Ziel.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü