Wellness-Strahler, ihre Eigenschaften und Wirkungen: - Informationen zu Infrarotkabinen zahlreicher Hersteller

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wellness-Strahler, ihre Eigenschaften und Wirkungen:

Magnesiumstrahler, hier als Eck-Strahler
Bild oben
moderner Magnesiumstrahler in U-Technologie als Eckstrahler


Bild unten:
Keramik-Flügelstrahler
Wellness-Strahler bestehend aus 2 Keramikflügeln (oben + unten)



  • Wellness-Strahler

- gibt es in den Bauarten
  • Magnesium-Strahler 8auch Magnesiumoxid-, Incolloy- oder MgO-Strahler genannt9
  • Keramik-Stabstrahler (älteste Bauform: gerader, meist dicker Keramikstab)
  • Keramik-Flügelstrahler
- werden allgemein als angenehm empfunden.



Nachfolgende Aussagen gelten nur für Wellness-Strahler in Verbindung mit einer Temperatursteuerung und einer Einstellung, bei der weder die Strahler zwischenzeitlich abgeschaltet noch die Strahlerleistung reduziert wird:

  • Wellness-Strahler

- geben das gesamte Spektrum des IR-C und dazu noch etwas IR-B ab.
  Ein guter Teil der Strahlung dringt in die Haut ein und kann von den Blutkapillaren
  aufgenommen und im Körper verteilt werden.
- sind ein guter Kompromiss zwischen Relaxen und allgemeiner Gesundheitsförderung.
- mit einem 30minütigen Bad kann in der Regel ein gutes künstliches Fieber im Blut 
  erzeugt werden.
- der Abbau normal starker Muskelverspannungen ist bei längerer regelmäßiger,
  mindestens 30minütiger Anwendung gut erreichbar. Es 
braucht aber grundsätzlich mehr
  Zeit, als in Kabinen mit spürbar mehr Tiefenwärme.






 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü