Flächenstrahler, ihre Eigenschaften und Wirkungen: - Informationen zu Infrarotkabinen zahlreicher Hersteller

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Flächenstrahler, ihre Eigenschaften und Wirkungen:

Bild oben
direkte Flächenstrahler mit Anlehngitter


Bild unten:
Kombination zweier Strahlerarten



  • Flächenstrahler
- großflächige Heizfolien werden entweder hinter dünnen Platten aus Kunststoff oder
  lackiertem Metall direkt auf der Kabineninnenwand angebracht (moderne direkte
  Flächenstrahler) oder unsichtbar in der Holzwand (indirekte Flächenstrahler).
  Indirekte Flächenstrahler sind gut für den gewerblichen Einsatz geeignet, wenn die Kabine
  sehr viele Stunden am Stück laufen soll.
- geben ausschließlich sehr langwelliges IR-C ab, welches ohne direkte Tiefenwirkung bereits
  auf der Hornhaut komplett in Wärme umgewandelt wird.
- haben eine maximale Oberflächentemperatur zwischen 80 und 140°C.
- geben die Strahlungsenergie über eine große Fläche verteilt ab. Man muss also nicht
  an einer bestimmten Stelle der Kabine sitzen (bleiben) sondern hat sehr
  viel Bewegungsfreiheit. Andererseits erreicht aufgrund der niedrigen Strahlertemperatur
  immer nur wenig Strahlungsenergie den Rücken.

- sind ideal zum Relaxen! Auch ein stundenlanger Aufenthalt ist in manchen Kabinen
  möglich.
- ein künstliches Fieber durch Infrarotwärme haben wir bisher nicht nachweisen können.  
  Dafür ist der mögliche Wärmeeintrag zu gering.
- der Abbau von Muskelverspannungen ist aufgrund fehlender direkter Tiefenwärme
  weniger möglich und braucht sehr viel mehr Zeit, als in Kabinen mit spürbarer
  Tiefenwärme.
- bei Weichteilrheuma und Fibromyalgie wurden in der Vergangenheit gerne
  Flächenstrahlerkabinen empfohlen.

- Tipp: kombinieren Sie in Ihrer Wärmekabine Flächenstrahler mit anderen Strahlern.
  Solche Infrarotwärmekabinen sind vielseitiger nutzbar als reine Wärmekabinen.






 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü